Verchromte Augenbrauen für Silvester

volle Augenbrauen RMS Beauty Magic Luminizer
„Wie Schwestern sollen sie aussehen und nicht wie Zwillinge.“

powder-paper-silver-eye-brows-3

 

Wer nach dieser Glanz-Vorstellung dachte, Glow sei so etwas wie eine neue Glaubensrichtung des Beautykosmos, lag gar nicht so falsch, und ich bin mir sicher, dass wir 2017 noch viele glanzvolle Momente erleben werden.
Versucht man die Beautytrends 2016 allerdings in eine Gleichung zu fassen, so lässt sich Glow doch nur als eine Variable betrachten, wohingegen sich in den vergangenen 12 Monaten eine harte Konstante in die Beauty-Formel schlich, die für das Resultat (hier: den Look) immer mehr an Bedeutung gewann: die Augenbrauen – genauer: volle Augenbrauen.
Das Wort ‚voll‘ kann hierbei etliche Formen annehmen, basiert aber auf dem Grundsatz „Wie Schwestern sollen sie aussehen und nicht wie Zwillinge.“

Noch nie war die Augenbraue für das Gesamtbild so wichtig wie heute. Sie rahmt das Auge ein, lasen wir. Sie gibt dem Look den letzten Schliff und manch einer läuft ohne gemachter Augenbrauen nicht mal zum Bäcker.
Sucht man nach der (Haar-)wurzel dieser Bewegung, kommt man nicht an Cara Delevingne vorbei. Eine junge Frau, die die Modewelt mit einem breiten Grinsen stürmte und dabei nur eine Sache ernst nahm – das Model-Business nicht allzu ernst zu nehmen. Immer mit dabei, ihre dicken Augenbrauen, die sie noch mal fünf Jahre jünger machten und mit der Zeit zur Signatur heranwuchsen. Irgendwann beschloss Cara den Catwalk zu verlassen, um sich auf ihre Filmkarriere zu konzentrieren und ihre Augenbrauen, so schien es, blieben im Business. Sie legten eine glanzvolle Karriere hin, wurden Symbol für Jungend und setzten Trends wie die Boyfriend-Brow, als Beauty-Analogie zum Boyfriend-Shirt. Die volle Augenbraue infizierte die Beautywelt so sehr, dass wir heute auf ein Arsenal an Stylingprodukten und -methoden zugreifen können. Da gibt es Augenbrauenstifte, Pomaden, Puder, Gele, Zupftechniken, Haarwuchsmittel und jetzt auch noch Microblading. Wer letzteres noch googeln muss, sei an dieser Stelle gewarnt, dass die Videos zu Microblading so etwas wie die Vorband zum Horrorklassiker Saw sein könnten.

Und so ist die Augenbraue heute Kunstwerk und Rahmen zugleich. Ob man dabei wild wie Jackson Pollock oder geradlinig sortiert wie Pierre Soulages vorgeht, bleibt einem selbst überlassen.
Wir haben uns beim Silvester-Make-Up für die Version Jeff Koons entschieden – Chromglanz – und wünschen viel Spaß beim Nachmachen. 

 

powder-paper-silver-eye-brows

 

Augen: Komplett umrandet mit dem Nude by Nature Kajal in ’05 Turquoise Bay‘, Kjaer Weis Mascara
Augenbrauen: HIRO Cosmetics Mineral Shimmer in ‚Flashes‘, nass mit einem Eyeliner-Pinsel aufgetragen
Wangen: Tata Harper Lip and Cheek Tint in ‚Very Vivacious‘, RMS Beauty Magic Luminizer
Jacke: Falscher Hase

 

Foto: Powder Paper
Model: Renata

 

  • Comments

  • avatar
    Olivia

    Wow, very nice!! And seems to be a pretty easy look.

    • avatar
      Powder Paper

      It is! : )
      You can also top a black liner with the silver-grey eye shadow to get the same effect around the eyes. Lookin forward to a pic, in case you recreate it.

      X Dunja

  • Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

TOP