Dieses Abschminkwasser sollte man auf den Nachttisch stellen

Absolution Cosmetics Eau Soir et Matin
„Für abschminken, reinigen und pflegen in einem Schritt.“

 

Ist es eigentlich wahr, dass man einige seiner beliebtesten Beauty-Produkte auf Reisen entdeckt; und das im eigenen Beauty-Case? Hat nicht jeder eine Dose voller Samples, die er irgendwann testen will und immer dann hineingreift, wenn eine Reise ansteht, damit noch genügend Platz im Koffer bleibt, für all die Klamotten, von denen man ein Drittel anziehen wird? Das Eau Soir et Matin von Absolution Cosmetics habe ich auch auf einer Reise entdeckt, genauer auf einem Kurztrip in die für mich noch ziemlich unentdeckte Welt des Make-Up Artist Berufes, als ich nämlich die ILIA Satin Cream Lip Crayons an einem Model fotografierte und schon beim ersten Auftrag direkt einen Fehler machte. Sophia trug nach meiner Pinsel-Performance einen knalligen Rotton auf den Lippen, was im Grunde kein Drama war, wäre da nicht die Tatsache gewesen, dass ich noch weitere Lippenfarben fotografieren wollte und darunter noch hellere Rosés und Nudetöne waren und was haben wir über deckende Rottöne gelernt? Richtig, sie hinterlassen in 11 von 10 Fällen einen Stain.

 

Da stand ich nun also mit Sophia, die ‚Push It‘, ein knalliges Korallenrot auf den Lippen trug, lachte souverän, schoss mein Foto und versuchte mir nicht anmerken zu lassen, dass ich in Gedanken schon eine Matrix aus Abschminkkombinationen erstellte.

 

Ich stellte mir vor, dass es am einfachsten wäre, das Rot mit einem Wattestäbchen abzuwischen. Versuchte ich es nämlich mit Pads oder Tüchern, würde sich das üblicherweise hartnäckige Rot nur weiter im Gesicht verteilen und so müsste ich dann wieder Korrekturen an der Foundation vornehmen. Wattestäbchen hatte ich, aber kein Mizellenwasser zur Hand. Da viel mir plötzlich das Sample des Absolution Cosmetics Eau Soir et Matin ein. Ein Abschminkwasser mit Inhaltsstoffen wie Aloe Vera, Immortelle, Melisse und Hamamelis, das nicht nur reinigen, sondern die Haut auch zusätzlich pflegen und Rötungen lindern soll. Ich legte also das benetzte Wattestäbchen an ihren Lippen an – es roch gut, etwas nach Kräutern, nach mehr als nur Mizellenwasser – wusch einmal sanft drüber und konnte meinen Augen nicht trauen. Das knallige Rot ließ sich einfach ausradieren – die Farbe lies sich mühelos abnehmen und machte die lästige Prozedur des Abschminkens zum ungewöhnlich befriedigenden Erlebnis, sodass ich im Kopf sofort einen Tab öffnete und es in den Warenkorb legte.

 

Jetzt ist es das Produkt zu dem ich greife, wenn ich völlig übermüdet im Badezimmer stehe, aber die Energie noch für den Rest an Vernunft reicht, um sich abzuschminken, das Gesicht zu reinigen und zu pflegen und dank des Eau Soir et Matin geht das alles in einem. Es hilft dann, wenn es schnell gehen muss, man aber trotzdem gründlich gereinigte Haut haben will und mit klassischen und bewährten Inhaltsstoffen zufrieden ist, die die Haut nicht reizen, mit Feuchtigkeit versorgen und beruhigen und ist deshalb vielleicht sogar ein ideales Ausstellungsobjekt auf dem Nachttisch, wenn der Rest an Vernunft nur noch für die Abschminkroutine in der Horizontalen reicht.

 

Collage: Powder Paper

 

 

  • Comments

  • Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

TOP