Suki Skincare 4-Swipe Formula Lip Care

Suki Skincare Lip Balm
“Der Anti-Lippenbalsam, der wirklich hält, was er verspricht.”

Powder Paper Beauty Blog
 
Powder Paper Beauty Blog
Suki Skincare Lip Balm
 
Suki Skincare Lip Balm
Suki Skincare 2 step ultra-soft lip kit
 
Suki Skincare 2 step ultra-soft lip kit

 

Wer besitzt mehr als drei verschiedene Lippenpflegeprodukte? Der hebe mal bitte die Hand von Tastatur, Kaffeetasse oder Martiniglas (es ist schließlich Samstagmittag). Wer benutzt diese Balsame mehrmals täglich und hat das Gefühl, dass es praktischer wäre einen Finger durch einen Lippenpflegestift zu ersetzen, weil nach dem Schmieren ist vor dem Schmieren?

Jetzt bitte das Martiniglas nicht fallen lassen, aber ich kann mit Verlaub behaupten den perfekten Pflegebalsam gefunden zu haben. Eine Aussage, die auf einem Fundament von mindestens neun Lippenpflegeprodukten thront. Alle riechen sie entweder fantastisch, machen glänzende, rutschige Lippen oder sollen gerade zur kalten Jahreszeit pflegen, schützen und versiegeln. Das Feature ‘unentwegtes Auftragen erforderlich’ wird allerdings in keinem der Anwendungshinweise erwähnt. Hat man also erst mal die richtige Lippenpflege gefunden, setzt eine neue Zeitrechnung ein. Zu dick aufgetragen, meint ihr? Jedenfalls nicht so dick wie die Schichten Balsam, die vor dieser Zeit erforderlich waren.

Kommen wir nun zum Produkt. Es riecht angenehm nach Zitrone, macht keineswegs rutschige Lippen und ist matter als Kylie Jenner’s Liquid Lipstick Mund. Der Suki Skincare Lip Balm ist alles andere als ein klassischer Pflegestift und gerade das macht seine Wirkung so besonders. Er lässt sich etwas schwerer auftragen – was sich die Marke für’s Branding zunutze gemacht hat und das Ganze deshalb einfach ‘4 Swipe Formula Lip Care’ nennt. So muss man das Produkt also in mehreren Schichten auftragen, was man wegen der zähen Textur automatisch macht.
Ist der Balsam erst mal auf den Lippen, gibt es kein Entkommen mehr. Das Produkt bleibt stundenlang wo es ist, mattiert die Lippen dabei völlig und verlängert sogar die Haltbarkeit des Lippenstiftes. Das beste daran: die Lippen werden wirklich mit einer schützenden Schicht versiegelt und mit Inhaltsstoffen wie Traubenkernöl, Kamille, Färberdistel, Calendula und Jojobaöl gepflegt. Nach einer gewissen Zeit wirken sie sogar etwas praller und machen das Wort ‘weich’ zum visuellen Erlebnis. Wer dabei nicht auf Glanz verzichten will, trägt einfach einen seiner 99 alten Hoffnungsträger darüber auf – oder etwas Gloss.

Notiz: Einen vergleichbaren Effekt kenne ich nur vom Nuxe Rêve de Miel Lippenbalsam, allerdings enthält er den Wirkstoff BHT, ein Antioxidans, das man besonders in Lippenprodukten meiden sollte.

Zur Zeit gibt es den Suki Skincare Lip Balm bei Amazingy in einem Set mit dem Exfoliating Cleanser, einem Bestseller der Marke, der auch als Lippenpeeling genutzt werden kann.   

Extra-Tipp: Besonders toll als Nachtpflege geeignet.
Extra-Tipp²: How-To Matter Lippenstift mit dem Suki Lipbalm – hier lang

 

Foto: Powder Paper

 

  • Comments

  • avatar
    Rebekka Higson

    Einen sehr schönen Post! Ich habe mir den Lippenpflegestift von Suki nach diesem Artikel gemerkt, da ich bis dahin den Reve de miel von Nuxe benutzt hatte. Nur mit dem BHT natürlich nicht so optimal. Über Ecco Verde habe ich dann den Stift von Suki auch ohne das Peeling gefunden! Kann ich also über den Shop auch empfehlen…wenn er denn vorrätig ist.

    • avatar
      Powder Paper

      Danke für den Hinweis. Freut mich, wenn du eine Alternative findest. : ) Man kann damit auch wunderbar den Look von Matten Lippenstift (Liquid Lipstick) kreieren, falls es dich interessiert. Habe ich nun auch am Ende des Artikels verklinkt.

  • Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

TOP