test

The Clean Routine Update – Dunja Kara

„Instagram ist mein virtuelles Café für ausgiebige Beauty-Gespräche und Recherchen.“

Powder Paper Clean Routine Update Dunja Kara
 
Powder Paper Clean Routine Update Dunja Kara
Powder Paper Clean Routine Update Dunja Kara
 
Powder Paper Clean Routine Update Dunja Kara
Powder Paper Clean Routine Update Dunja Kara
 
Powder Paper Clean Routine Update Dunja Kara
Kahina Oil Cleanser
 
Kahina Oil Cleanser
Powder Paper Clean Routine Update Dunja Kara
 
Powder Paper Clean Routine Update Dunja Kara
Gressa Lip Tint Regal
 
Gressa Lip Tint Regal
ILIA Limitless Lash Mascara Favorite
 
ILIA Limitless Lash Mascara Favorite
Elsas Organics Deo Dew Favorite
 
Elsas Organics Deo Dew Favorite
Rahua Hydration Shampoo and Conditioner
 
Rahua Hydration Shampoo and Conditioner

 

Die meisten meiner neuen Beautyfavoriten habe ich erst in den letzten Wochen entdeckt, nicht zuletzt weil eine lange Baby-Pause hinter mir liegt, in der mich Beautyprodukte nur am Rande interessierten. Einen großen Teil davon, habe ich über Instagram gefunden. Es ist bemerkenswert, wie sich Instagram, nach Youtube, zum zweiten Vermarktungskanal für Beauty entwickelt hat. Jetzt kann jeder noch schneller sein eigener Beauty-Editor werden, ohne das Filmen, Schneiden, usw., Instant-Beauty eben. Instagram ist meiner Meinung nach sogar stärker als Youtube geworden. Vielleicht kommt es mir aber nur so vor, weil ich persönlich keine Youtube-Beautyvideos mehr schaue; oder nur noch selten. Das schöne an Instagram ist vor allem der direkte Kontakt zu anderen Usern. Mit einer privaten Nachricht sitzt man schnell gemeinsam im virtuellen Café, leert seine Taschen und unterhält sich über Produkte, Inhaltsstoffe, Treatments, die Zukunft aber auch über Kulturen und andere Länder. Ich finde das wunderschön. Gerade letzte Woche habe ich etwas über Rumänien (Hey Oana!) und dessen Frauenbilder gelernt und vor einiger Zeit habe ich nach Empfehlungen für wiederverwendbare Wattepads gefragt, was in unglaublich vielen Tipps resultierte. Das beweist, dass auf dieser Plattform die richtigen Leute zueinander finden und das nutzen können, um Wissen zu teilen und einander zu inspirieren. Ich stelle mir dabei immer vor, wie schräg mich meine Familie ansehen würde, wenn ich so eine Frage bei einem gemeinsamen Essen stellte. Ich werde wohl für sie immer ein Mysterium bleiben. Das ist aber kein Problem. Ich nutze das als Glow. 

 

Cleanser

Meine Abendroutine läuft bis zu einem gewissen Punkt immer gleich ab. Ich entferne zuerst mein Make-Up mit dem Eau Soir et Matin von Absolution und stehe dann vor einem Sortiment an Cleansern. Zur Zeit sind es der Gel+Öl Cleanser von Alex Carro, der Mellow Mallow Cleanser von Lovely Day Botanicals und der Oil Cleanser von Kahina Giving Beauty. Letzteren verwende ich gerne als Hybrid aus Reinigung und Treatment. Ich massiere das Öl in die Haut ein und lasse es einige Minuten einwirken. Ich putze so lange die Zähne oder jongliere Windeln im Badezimmer. Wenn ich Glück habe, hängt da noch ein Haufen trockener Wäsche, der zusammengelegt werden will und die Badewanne ist voller Sand, so kann das Öl noch gefühlte Stunden einwirken. Es enthält Kurkuma, was entzündungshemmend wirken soll und ich finde, den Effekt merkt man schon nach wenigen Anwendungen. Meine Entzündungen, von denen ich in letzter Zeit viele hatte, sind schon etwas besser geworden. Zudem riecht es wunderbar entspannend nach warmen Kräutern.
Kahina Oil CleanserIch nehme es mit den Gesichtstüchern von Lois Lee ab. Das ist eine neue Marke aus Holland, die ich über Amazingy entdeckt habe (was ganz einfach war, denn ich arbeite bei Amazingy. Das bedeutet ich laufe einfach ins Lager, sage ‚entdeckt‘ und kaufe es). Ich hatte irgendwann das Gefühl, dass die klassischen Musselintücher, die ich verwendete mein unruhiges Hautbild nur irritierten und dadurch verschlimmerten, also suchte ich nach einer sanfteren Alternative und fand diese weichen Tücher aus Bio-Baumwolle zu einem fairen Preis.

Jetzt merke ich erst wie viele Cleanser unter meinen neuen Favoriten sind. Aber dazu in Kürze mehr.

 

Lippen

Ich habe vor einiger Zeit den Gressa Skin Lip Tint in der Farbe Regal für mich entdeckt. Niina Pechkovskaya hat ihn in ihrer Clean Routine erwähnt. Ein transparentes Rotbraun. Eigentlich geht es mir bei dem Produkt weniger um die Farbe, als um den Kontrast, den ich damit auf den Lippen erzeugen kann. Ich trage morgens nach wie vor (seit Jahren) ILIA in 99 Red Balloons auf und frische die Lippen im Laufe des Tages mit Regal auf. Das bisschen Rot was vom ILIA Crayon noch übrig ist reicht mir völlig und Regal verleiht dem Look noch mehr Tiefe und Kontrast, die gut zum Gesamtbild passen, wie ich finde. Ich brauche immer etwas Farbe auf den Lippen. Zudem riecht der Lip Tint wunderbar warm nach Schokolade.

 

Augen

Ich habe jahrelang die False Lash Effect Mascara von Max Factor verwendet und damals hier auf Powder Paper offiziell mit ihr Schluss gemacht, als ich die von Lily Lolo entdeckte. Sie hat viel Volumen geschenkt, nur störte mich immer ein bisschen, dass sie am Ende des Tages nicht mehr ganz so aussah wie am Morgen. Mir wurde das erst klar, als ich merkte wie gut die neue ILIA Beauty Limitless Lash Mascara den Schwung hält und erneut war Instagram meine Informationsquelle. @sarahravesabout, die PR von Amazingy hat mir das Teil mit einem einzigen Post verkauft. Die Mascara sorgt für lange geschwungene Wimpern und wenn man nicht zu lange mit der zweiten Schicht wartet auch für noch mehr Volumen ohne zu verkleben und sie hält den ganzen Tag. Diese Trennung von der Lily Lolo war diesmal kurz und schmerzlos. Der Mascara-Blick allerdings bleibt, wie ihr im Bild sehen werdet. 

 

Deo

Das Deo von Elsa’s Organics wurde mir ebenfalls auf Instagram von einem sehr netten Kontakt empfohlen. Ich habe jahrelang das Soapwalla in Citrus verwendet und im Grunde ist das Elsa’s in Dew (Bergamont und Lime) das Ganze als Stick; vielleicht noch etwas konzentrierter. Es siegt vor allem, weil es morgens einfach noch praktischer ist. Ich muss nicht in einen Topf greifen und das Deo dann noch mit meinen Fingern unter der ganzen Achsel verteilen. Mit Elsa’s Deo ist das in Sekunden erledigt. Danke @greendaisy81!

 

Haare

Rahua Hydration Shampoo and Conditioner

Einen Kampf mit der Sonne später, sieht man hier das glänzende Ergebnis.

Eigentlich war nach dem Deo mein Clean Routine Update schon fertig, aber dann geschah vor einigen Tagen Fabian und damit meine ich wirklich ‚geschah‘. Man könnte fast vom Fabian-Effekt sprechen. Er kam, sprach und siegte über meinen Plan die Haare erst in ein paar Tagen zu waschen, weil ich nach wie vor versuche das nur alle fünf bis sieben Tage zu tun und damit sehr gut zurechtkomme. Fabian ist der Co-Gründer von Rahua Beauty und er stellte vergangene Woche die neue Hydration Linie in Berlin vor. Er gehört zu der Sorte Menschen, die einem auch ein Kamel verkaufen könnten, wenn sie wollten, aber die Leidenschaft für seine Produkte ist omnipräsent. Ich stand natürlich am Abend darauf kopfüber vor der Badewanne. Im Badezimmer roch es süß, warm und fruchtig (wer den klassischen Rahua-Duft nicht mag, wird hier mehr Freude haben) und ich dachte mir, dass ich immerhin damit den Duft der Tüte mit den Windeln überdecken konnte, sollten die Produkte nichts für meine Haare sein. Ich konnte allerdings noch vor dem Föhnen spüren wieviel weicher meine Haare nach Shampoo und Conditioner waren. Geföhnt und geglättet waren sie dann wunderbar glänzend und griffig. Das war neben der ILIA Beauty Mascara das schnellste Produkt-Upgrade, das ich je durchgeführt habe. Die Linie wird in Deutschland allerdings erst ab Ende Juni erhältlich sein. 

 

Treatments

Ich habe wieder mit Microneedling begonnen. Diesmal allerdings nur mit einer Nadellänge von 0,5 mm, um vor allem die Rötungen abgeheilter Pickel schneller verblassen zu lassen. Schon nach der ersten Behandlung konnte ich eine Verbesserung erkennen. Ich lese außerdem gerade sehr viel über die neusten Laser-Technologien und Iontophorese-Geräte für den Heimgebrauch. Das sind Mikrostromgeräte, die helfen sollen Wirkstoffe besser in die Haut einzuspeisen, Rötungen dauerhaft zu lindern und die Haut zu straffen, aber auch dazu in Zukunft mehr, denn natürlich ist schon eines auf dem Weg zu mir. 

No Comments

Post a Comment